Seelsorge

Beraten und Begleiten in allen Lebenssituationen

Gut ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger begleiten und beraten Menschen in allen Lebenslagen. In der Trauerzeit nach einem Todesfall, bei belastenden Erfahrungen, bei Krankheiten – wenn man nicht mehr weiter weiss oder einfach mit jemandem reden möchte.
Bitte wenden Sie sich an den Pfarrer oder die Pfarrerin Ihrer Kirchgemeinde. Die meisten Pfarrerinnen und Pfarrer, Diakonische oder andere ausgebildete Mitarbeitende der Kirchgemeinde besuchen Sie auch im Spital. Es ist hilfreich, wenn Sie das Pfarramt auf einen Spitalaufenthalt oder den Wunsch eines Bekannten nach einem Besuch aufmerksam machen.
Viele Pfarrerinnen und Pfarrer haben therapeutische Zusatzausbildungen. Absolute Schweigepflicht und ethische Richtlinien sind in der Seelsorge selbstverstÀndlich.