Orgelpunkt 30.09.2016

Im zweiten Orgelpunkt vom Freitag, 30. September, 19.00–19.25 Uhr werden zwei fröhliche Mozart-Divertimenti – ursprünglich für Bläsersextett - in der Fassung für Orgel zu 4 Händen erklingen.
Die beiden „Unterhaltungsmusiken“ KV KV 213 und KV 240 wurden vom Salzburger Fürsterz- bischof Colloredo 1775 und 1776 in Auftrag gegeben. Da die Staatkasse ziemlich leer war, drängte sich nur noch eine kleine Besetzung auf, womit sich der „Sparmeister Colloredo“ unter den Musikern keine grossen Freunde schaffte. Und trotzdem ist auch diese mozart- sche Musik „voll Anmuth und Grazie, fein und zart in der Erfindung“ wie Otto Jahn 1856 in seiner Mozartbiografie schreibt.
Die „4 Meisterhände“ der beiden in der Stadt- kirche aktiven Musiker Willy Kenz und Astrid Baumann werden diese „Salzburger Perlen“ auf der dreimanualigen Orgel der Stadtkirche Aarburg interpretiert. Gönnen Sie sich diese „fürstliche Feierabendmusik“ und geniessen Sie auch den anschliessenden Apero.